HOME
FAKTEN
SCHLÄGERFITTING
SCHLÄGERFERTIGUNG
KOMPONENTEN
MARKEN
NEWS BLOG
KONTAKT
IMPRESSUM
CUSTOM GOLF SERVICE
Drucken
print
Langer Schaft = weiter Ballflug

Das ist ein theoretischer Wert der laut Winkelberechnungen richtig ist. Nach denselben Berechnungen kann aber jeder Golfer eine Schlägerkopfgeschwindigkeit von über 110 Meilen leicht erreichen. Der Durchschnitt erreicht bei Damen jedoch 70 Meilen und bei Herren 85 Meilen.

Mit dieser Winkel-Berechnungsmethode bringt jeder ½“ mehr Schaftlänge rund 2% mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit und knapp 4% mehr Carry. Trotzdem liegt der Weltrekord beim Schlagen von überlangen Drivern (der Golfschläger hatte einen 4,13 Meter langen Schaft) bei 100 Meter Flugweite. Das ist die Praxis.

Je länger der Schaft, desto höher die Wahrscheinlichkeit den Schlägerkopf nicht mehr dort zu treffen, wo die maximale Energie übertragen wird. Pro ¼“ aus dem Center geht über 7% Energieübertragung verloren. Deshalb geht mehr Schlaglänge verloren wenn das Center nicht getroffen wird, wie mit längeren Schäften theoretisch gewonnen werden kann. Hinzu kommt noch, dass es mit langen Drivern erschwert wird den Ball gerade zu schlagen.

 

powered by RS-CMS